Männer Gothic Hoodies und Pullover

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gothic-Pullover

Gothic Hoodies

Der Gothic Mann trägt natürlich auch einen Gothic Hoodie. Und dieser ist natürlich schwarz. Soviel ist klar und selbstverständlich für uns alle. Denn auch wenn es kühl ist, brauchen die Männer etwas für oben drüber, das nicht nur warm hält, sondern auch etwas, das man schnell an- bzw. ausziehen kann, um Deinem schwarzem Lebensstil gerecht zu werden. Gothic Hoodies gibt es in vielen verschieden Varianten und die Marken, die wir vertreiben: Dead Threads, Killstar oder auch Banned, legen genauso wie wir, höchsten Wert auf Qualität und Tragekomfort. Das bedeutet, Dein Gothic Pullover muss innen schön flauschig und weich sein, damit Du Dich einfach wohl fühlst. Das heißt aber auch, dass der Druck langlebig ist und beim Waschen nicht verblasst. Zur Variantenvielfalt wäre noch zu erwähnen, dass es viele Gothic Hoodies oder auch Kapuzenjacken mit den beliebten Daumenlöchern gibt, damit Deine Hände bestmöglich vor Wind und Wetter geschützt sind. Da der Großteil der Gothic Pullover keine Kapuze hat, halten wir in dieser Kategorie noch Gothic Hoodies für Dich bereit. Die Gothic Hoodies haben selbstverständlich auch einen Reißverschluss, den Mann dann nach Belieben offen lassen kann oder eben auch nicht. Ganz so wie Euch der schwarze Sinn steht.

Was kann ich zu meinen Gothic Hoodie kombinieren?

Nun das hängt ganz sicher auch ein wenig von der Jahreszeit und Deinem Stil ab. Wenn Du zum Beispiel gerade auf einem Festival bist, dann empfehlen wir Dir eine kurze Gothic Hose, damit Dir nicht zu warm wird. Das sieht super aus und ist extrem bequem. Für ein Festival brauchst Du natürlich auch ein paar feste und robuste Gothic Boots. Auf dem Weg zur Party oder zur Arbeit passt ein Gothic Pullover sehr gut zu Gothic Kilts bzw. auch zu langen Hosen. Das solltest Du je nach Laune und Wetter festlegen. Wichtig ist immer, dass Du Dich in Deiner Gothic Bekleidung wohl fühlst und dass Du genau das trägst, was Dich ausmacht.

Woher stammt der Gothic Hoodie?

Man mag es kaum glauben, aber der Hoodie wurde bereits weit vor Beginn der Gothic Ära getragen: Besonders mittelalterliche Mönche liebten den Kapuzen-Look. Später gehörten Hoodies zum Standard von Graffitikünstlern und Avantgarde-Designern. Zu Beginn der 80er Jahre wurde der Gothic Hoodie dann fest in die Schwarze Szene integriert, von der er heute nicht mehr wegzudenken ist.

 

Gothic Hoodies Der Gothic Mann trägt natürlich auch einen Gothic Hoodie . Und dieser ist natürlich schwarz. Soviel ist klar und selbstverständlich für uns alle. Denn auch wenn es kühl ist,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Gothic-Pullover

Gothic Hoodies

Der Gothic Mann trägt natürlich auch einen Gothic Hoodie. Und dieser ist natürlich schwarz. Soviel ist klar und selbstverständlich für uns alle. Denn auch wenn es kühl ist, brauchen die Männer etwas für oben drüber, das nicht nur warm hält, sondern auch etwas, das man schnell an- bzw. ausziehen kann, um Deinem schwarzem Lebensstil gerecht zu werden. Gothic Hoodies gibt es in vielen verschieden Varianten und die Marken, die wir vertreiben: Dead Threads, Killstar oder auch Banned, legen genauso wie wir, höchsten Wert auf Qualität und Tragekomfort. Das bedeutet, Dein Gothic Pullover muss innen schön flauschig und weich sein, damit Du Dich einfach wohl fühlst. Das heißt aber auch, dass der Druck langlebig ist und beim Waschen nicht verblasst. Zur Variantenvielfalt wäre noch zu erwähnen, dass es viele Gothic Hoodies oder auch Kapuzenjacken mit den beliebten Daumenlöchern gibt, damit Deine Hände bestmöglich vor Wind und Wetter geschützt sind. Da der Großteil der Gothic Pullover keine Kapuze hat, halten wir in dieser Kategorie noch Gothic Hoodies für Dich bereit. Die Gothic Hoodies haben selbstverständlich auch einen Reißverschluss, den Mann dann nach Belieben offen lassen kann oder eben auch nicht. Ganz so wie Euch der schwarze Sinn steht.

Was kann ich zu meinen Gothic Hoodie kombinieren?

Nun das hängt ganz sicher auch ein wenig von der Jahreszeit und Deinem Stil ab. Wenn Du zum Beispiel gerade auf einem Festival bist, dann empfehlen wir Dir eine kurze Gothic Hose, damit Dir nicht zu warm wird. Das sieht super aus und ist extrem bequem. Für ein Festival brauchst Du natürlich auch ein paar feste und robuste Gothic Boots. Auf dem Weg zur Party oder zur Arbeit passt ein Gothic Pullover sehr gut zu Gothic Kilts bzw. auch zu langen Hosen. Das solltest Du je nach Laune und Wetter festlegen. Wichtig ist immer, dass Du Dich in Deiner Gothic Bekleidung wohl fühlst und dass Du genau das trägst, was Dich ausmacht.

Woher stammt der Gothic Hoodie?

Man mag es kaum glauben, aber der Hoodie wurde bereits weit vor Beginn der Gothic Ära getragen: Besonders mittelalterliche Mönche liebten den Kapuzen-Look. Später gehörten Hoodies zum Standard von Graffitikünstlern und Avantgarde-Designern. Zu Beginn der 80er Jahre wurde der Gothic Hoodie dann fest in die Schwarze Szene integriert, von der er heute nicht mehr wegzudenken ist.